Zen Gruppe Flensburg

Zen in Flensburg

Was ist Zen?

Was ist Zazen?

Veranstaltungen

Links

Bilder

Impressum

Was ist Zen?

Der Anfang

Zen geht auf die Erfahrung des Buddha Shakyamuni zurück, der im sechsten Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung in Indien lebte. Er verwirklichte nach langen Jahren des vergeblichen Suchens die Erweckung in der Dhyana-Haltung (Zazen-Haltung). Diese Erfahrung wurde seitdem ohne Unterbrechung von Meister zu Schüler weitergegeben.
Nach 800 Jahren, in denen sich die Lehre in Indien ausgebreitet hatte, brachte sie der Mönch Bodhidharma nach China. Unter dem Namen Ch'an fand sie im ganzen Land große Verbreitung. Der japanische Mönch Dogen brachte das Zen im frühen dreizehnten Jahrhundert von China nach Japan.
Meister Dogen wurde der Begründer der Soto-Schule des Zen. In der Folge wurde die japanische Kultur nachhaltig vom Zen geprägt.
Im zwanzigsten Jahrhundert begann sich der Westen für den philosophischen Aspekt des Zen zu interessieren: man lernte das Zen durch die Vermittlung der Kampfkünste, der Malkunst, der Poesie, der Philosophie kennen. Doch blieb die eigentliche Essenz des Zen - die überlieferte Praxis - lange Zeit nahezu unbekannt.
Das änderte sich gegen Ende der sechziger Jahre. Meister Kodo Sawaki hatte in Japan der Zen-Praxis neue Impulse gegeben. Nach Kodo Sawakis Tod kam sein Nachfolger, Taisen Deshimaru, nach Europa, um im Westen das Zen zu unterweisen. Mit großem Erfolg: auf seine Mission gehen heute über 300 Zen-Dojos und -Gruppen in ganz Europa zurück.

Meister Deshimaru

Meister Deshimaru, Nachfolger des großen Zen-Meisters Kodo Sawaki, kam im Jahr 1967 nach Europa. Während der fünfzehn Jahre, die er in Paris lehrte, gründete er über hundert Dojos (Orte der Praxis) auf der ganzen Welt. In Japan erhielt er den Titel Kaikyosokan (Verantwortlicher des Soto-Zen) für Europa; man nannte ihn den »Bodhidharma der heutigen Zeit«.
Er begründete den ersten großen Zen-Tempel Europas, La Gendronnière, wo regelmäßig mehrere hundert Menschen an Sesshin teilnehmen – mehrtägigen intensiven Übungsperioden.
Taisen Deshimaru starb am 30. April 1982. Er hinterließ seinen Schülern die Essenz seiner Unterweisung und den Auftrag, ihrerseits die Praxis des Zen weiterzugeben.

La Gendronnière

Die Association Zen Internationale wurde 1970 von Meister Deshimaru gegründet, mit der Absicht, die Praxis und die Unterweisung des Zen zu verbreiten. Sie vereinigt mehr als 300 Dojos und Zazen-Gruppen auf der ganzen Welt, veranstaltet alljährlich große Übungsperioden (Sesshins) im Zentempel La Gendronnière im Loire-Tal, organisiert Kolloquien und gibt Publikationen heraus. Die AZI gehört der »Soto-Zen«-Schule an und wird von den japanischen Zen-Autoritäten anerkannt.

Literaturliste

Dogen Zenji
Kodo Sawaki-Roshi

 

 

 

 

 

Taisen Deshimaru-Roshi

Philippe Rei Ryu Coupey